Verleihung der Karl Klinzing Plakette 2021 an Oscar Bruch jr.

Karl Klinzing Plakettenverleihung an Oscar Bruch jr.

 

Mit viel Stimmung im Festzelt auf der „Kirmesbühne“ des Theaters an der Kö feierten die Mostertpöttches ihren neuen Plakettenträger.

 

Claudia Zepuntke vertrat die Stadtspitze bei den Ehrengästen und freute sich, dass neben Laudator René Heinersdorff auch Jochen Busse sich nicht nehmen lies, die Veranstaltung zu besuchen. Der „promovierte Blumenüberreichungsbeauftragte, Geschäftsführer Fabian Pollheim überbrachte allen Damen der Ehrengäste einen Blumengruß. Mit gekonnten und launigen Worten umschiffte „Robby“ immer wieder den Umstand, dass man Lob über eine Person ausschütten darf, ohne ihn jemals vorher gesprochen zu haben. Aber das Publikum war begeistert, genau wie von den Dankesworten des Plakettenträgers, der zuvor durch Baas Hildegard Dahmen ausgezeichnet wurde und ebenfalls durch Vize „Manni“ Castor mit Ehrennadel und Urkunde bedacht wurde.

 

Dann ging es aber so richtig los mit dem allseits erwartetet lustigen Bühnenstück der Künstlergilde. Als Einheizer fungierte zunächt der „Husmester“ des Theaters (Ehrenbaas Winfried Ketzer) der für klare Verhältnisse im Festzelt sorgte und über seine Erlebnisse plauderte.
So hatte die „Wilde Hilde“ (Hildegard Dahmen) ihre Probleme mit einer „Öko-Kirmes“ genauso wie der leicht angesäuselte Kirmesbesucher (Horst Schlag) der immer wieder betonte, dass es wohl gut gewesen wäre vorher etwas gegessen zu haben. Der Reporter des Oberbilker Tageblattes, dargestellt durch Manfred Castor zog dann so richtig über VIP- Gäste- und Presseschießen vom Leder und erzählte auch von den Erlebnissen auf so manchem Fahrgeschäft.

 

Der schnellste Köbes Düsseldorfs (Heinz Hülshoff) gab dann wie Losverkäuferin Yasmin Marie Hutchiens-Schier und Motto-Michel (Michael Hermes) etwas Musikalisches zum Besten bevor der Tambourcorps  zum Finale einzog.

 

Oscar Bruch hatte dann auch von Drehorgelspieler „Zotto“ (Otto Spindler“ das Orgeldiplom erhalten und kann in Zukunft auch das Riesenrad selber händisch drehen.

 

Ein launiger Abend, der viele Begeisterungsstürme hervorrief und schon die Sehnsucht nach der nächsten Verleihung 2022 hervorrief.

 

 

Foto: vlnr. Vize-Baas Manfred Castor, Plakettenträger Oscar Bruch jr., Baas Hildegard Dahmen

Foto von Holger Stoldt

News
11.08.2022
Die Mostertpöttches geben bekannt: die Karl-Klinzing-Plakette 2022 geht an Josef Hinkel...
Termine
11.08.2022
Versammlung der Aktiven Mostertpöttches am 01.09.2022 im Schumacher, Oststraße 123....
Sponsoren
slider
slider