MP Pressemitteilung zur Plakette 2022

Pressemeldung Mostertpöttches 10.08.2022:

Dä Stutenjupp kritt dä Plakett

(zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken)

Auszeichnung der Mostertpöttches für Josef Hinkel mit der Karl-Klinzing-Plakette 2022

Sehr geehrte Vertreterinnen und Vertreter der Düsseldorfer Medienlandschaft,

die Mostertpöttches - Vereinigung der Büttenredner, Sänger Parodisten, Fanfarencorps und Tanzcorps – freuen sich, in diesem Jahr ihre Auszeichnung an eine Düsseldorfer Persönlichkeit verleihen zu dürfen, die es von der Backstube des Vaters bis ins Büro des Bürgermeisters geschafft hat.

„Mit Josef Hinkel zeichnen wir dieses Jahr einen Mann aus, der schon fast das personifizierte Gesicht von Düsseldorf ist“, so begründeten Baas Hildegard Dahmen und Vizebaas Manfred Castor unisono im Stammhaus der Brauerei Schumacher auf der Oststraße die Auswahl durch die Mostertpöttches.

Josef Hinkel oder wie er im Düsseldorfer Volksmund auch genannt wird: „Dä Stutenjupp“, ist ein waschechtes Düsseldorfer Kind. In der Altstadt in der Backstube des Vaters aufgewachsen, in der Max Schule fleißig gelernt, hat er nach der Ausbildung und dem Meiserabschluss nach einigen Lehrjahren außerhalb von Düsseldorf das Geschäft seiner Eltern übernommen. Jahrelang sah man ihn in Bäckerkluft mit dem gelben Rad zwischen seinen Filialen in der Hohestraße hin und her pendeln.

Heutzutage als einer der Bürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf ist es eher der Anzug, der Josef kleidet.

Im Düsseldorfer Karneval hat er viele Spuren hinterlassen und ist neue Wege gegangen. Zusammen mit Barbara Oxenfort war er in der Session 2008 das Prinzenpaar der Stadt, kurze Zeit später Präsident des Comitees Düsseldorfer Carneval. Dabei war und ist es ihm ein Anliegen, insbesondere auch den Karnevalsnachwuchs zu fördern. „Pänz en de Bütt“ ist dabei eine seiner Herzensangelegenheiten. Zudem ist er der Vorsitzende des Fördervereins Düsseldorfer Karneval, der zuletzt die Närrische Ruhmesmeile hinter dem Karnevalsmuseum eröffnet hat. Die Bäckersitzung zusammen mit seinem Bäckerkollegen und Freund Thomas Puppe ist im Düsseldorfer Narrenkalender legendär.

Neben dem Handwerk und dem Karneval ist es Josef wichtig, Einfluss auf die Gestaltung seiner Altstadt und der Stadt Düsseldorf zu nehmen. So engagiert er sich in der Altstadtgemeinschaft. Getragen wird die Gemeinschaft auf breiter Basis von Dienstleistern, Einzelhändlern, Gastronomen, Kultureinrichtungen, Hausbesitzern und Bewohnern, um die Interessen der Altstadt-Anlieger zu vertreten. Themen sind u.a. die Beleuchtung der Rheinuferpromenade, die Sicherheit in der Altstadt, die Sauberkeit in den Straßen, Bebauungsmaßnahmen und Verkehrskonzepte. Als Vertreter für das Handwerk wirkt er im Vorstand mit.

Das Engagement von Josef in vielen Bereichen des wirtschaftlichen, kulturellen, sozialen und brauchtumsverbundenen Lebens der Landeshauptstadt Düsseldorf führte dazu, dass der Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller nach seiner gewonnenen Wahl im Jahr 2021 den „Stuten-Jupp“ fragte, ob er sich den Posten eines Bürgermeisters seiner Stadt Düsseldorf vorstellen könne. Und Josef konnte.

Die Mostertpöttches zeichnen somit mit ihrer Ehrung der Verleihung der Karl-Klinzing-Plakette eine Düsseldorfer Persönlichkeit aus, der es durch sein Engagement für Düsseldorf in verschiedenen Bereichen des Lebens verdient hat.

Nur geladene Gäste werden bei der Verleihung der hohen Auszeichnung wieder eine bunte Mischung aus Vorspiel, Laudatio, Ehrung und anschließendem Bühnenstück erleben, wobei sicherlich wieder die Bauch, sprich Lachmuskeln strapaziert werden. Dabei bieten die vielen „Posten und Pöstchens“, die Josef Hinkel in seinem Leben bislang bekleidet hat, für die Darsteller aus dem Kreise der Mostertpöttches viele Möglichkeiten. „Auf der Theaterbühne wird es richtig rundgehen“ versprechen die Mostertpöttches.

Die Verleihung der Plakette findet im Theater an der Kö statt:

Termin: Montag, 14. November 2022 (alles abhängig von den dann geltenden Bestimmungen)

Dazu laden wir alle Pressevertreter schon jetzt herzlich ein.

 

Für weitere Informationen sind eine Pressemappe und zwei von Josef Hinkel freigegebene Bilder erhältlich.
Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Medien über die heutige Verkündigung der Auszeichnung für Josef Hinkel berichten würden.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

üre
Mostertpöttches

Stefan Drüppel
-Pressesprecher-
Mostertpöttches e.V.
pressesprecher@mostertpoettches.de

 

News
11.08.2022
Die Mostertpöttches geben bekannt: die Karl-Klinzing-Plakette 2022 geht an Josef Hinkel...
Termine
11.08.2022
Versammlung der Aktiven Mostertpöttches am 01.09.2022 im Schumacher, Oststraße 123....
Sponsoren
slider
slider